Cinematic Fragments – Bunker Valentin

Die Videoarbeit »Cinematic Fragments« zeigt einzelne, fragmentarisch aufgenommene und neu arrangierte Filmsequenzen des ehemaligen U-Boot-Bunkers ‘Valentin’ in Bremen Farge.

Das monströse Bauwerk wurde während des Zweiten Weltkrieges von 1943 bis März 1945 unter Einsatz von Zwangsarbeitern errichtet. Der Bunker ist gemessen an der Grundfläche mit 35.375 m² der größte freistehende Bunker in Deutschland und der zweitgrößte in Europa. 

Zu viele Menschen verloren bei Bau des Bunkers ihr Leben. 

Der Film und die darauf aufbauende Rauminstallation ist als freie Arbeit entstanden und Teil einer künstlerischen Auseinandersetzung mit den Bauwerken des NS-Regime.

Fotos und Videos: Thomas Frank

IMG_5889
IMG_5927
IMG_6031
IMG_5893
IMG_5805
IMG_5828

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben